Bewertung von Veranstaltungsstätten

Seit der Veröffentlichung der Erstauflage im Jahr 2005 hat sich der Blick auf Spezialimmobilien stark verändert; sei es etwa durch die Implementierung neuer Rechtsverordnungen, durch die Finanzkrise oder durch geänderte Zielsetzungen von Developern und Investoren. In über 35 Einzelbeiträgen werden die Besonderheiten bei der Bewertung von Spezialimmobilien aufgegriffen und anhand der aktuellen Entwicklungen systematisch erläutert. Das Buch gibt nicht nur Sachverständigen eine unverzichtbare Hilfestellung bei der Arbeit mit Spezialimmobilien, sondern auch Mitarbeitern von Kreditinstituten oder Asset Managern.

Den Beitrag zur „Bewertung von Veranstaltungsstätten“ und deren zugrunde liegende Spezifika habe ich zusammen mit dem Herausgeber des Kompendiums, Klaus Wagner, geschrieben.

Preiskompass 2018 – Ergebnisse der 2018er-Preisbenchmark-Studie für Veranstaltungsstätten liegen vor

… das Preisniveau der teilnehmenden Stadthallen liegt unter dem Preisniveau der an der Studie partizipierenden Tagungs-, Kongress- und Messezentren. Steht bei Stadthallen vor allem die kulturelle Daseinsvorsorge im Vordergrund, treten Tagungs- und Kongresszentren sowie Messen im deutlich wirtschaftlich orientierten Kontext auf.