Machbarkeits- und Potenzialstudie für die Meistersingerhalle Nürnberg

Meistersingerhalle Nürnberg Großer SaalDie Stadt Nürnberg hat den Neubau eines Konzertsaals in unmittelbarer Nachbarschaft zur weltberühmten Meistersingerhalle beschlossen. Vor dem Hintergrund der erforderlichen Sanierung des Nürnberger Opernhauses und bestehender Angebotslücken für mittelgroße Kulturveranstaltungen im Nürnberger Markt wird auf dem Nachbargrundstück der Meistersingerhalle am Luitpoldhain eine neue Konzerthalle für bis zu 1.500 Personen als Ausweichspielstätte während der Sanierungsphase des Opernhauses und als neue Kulturlocation entwickelt.

Im Zusammenhang mit dieser Entwicklung ist auch die denkmalgeschützte Meistersingerhalle baulich zu sanieren und inhaltlich neu auszurichten. Ziel ist es, die Meistersingerhalle zukünftig verstärkt als Tagungs- und Kongresszentrum zu nutzen und gemeinsam mit dem neuen Konzertsaal und dessen Nebenflächen ein umfangreiches, vielseitig nutzbares Raum- und Veranstaltungsangebot zu bieten.

Im Rahmen einer umfangreichen Studie habe ich zusammen mit der Bevenue GmbH im Frühjahr/Sommer 2015 die Eignung der Meistersingerhalle Nürnberg als Tagungs- und Kongresszentrum untersucht. Neben der Untersuchung der baulichen Bestandssituation lag der Schwerpunkt meiner Tätigkeit auf der Auswertung und Aufbereitung des bisherigen Nutzungsspektrums und Veranstaltungsmixes. Darauf aufbauend habe ich Voraussetzungen und ein Mengengerüst für die künftige Nutzung der Meistersingerhalle in Verbindung mit dem Neuer Konzertsaal als Kultur- und  Kongresszentrum in Nürnberg modelliert und konkretisiert. Dabei half ein vertiefender und vergleichender Blick auf ausgewählte Locations am Markt (Benchmarking).

Wir haben Handlungsbedarfe und Entwicklungsmöglichkeiten unter Einbeziehung des neuen Konzertsaals aufgezeigt sowie konkrete Empfehlungen zu baulichen, inhaltlichen und organisatorischen Aspekten des Gesamtensembles gegeben. Darüber hinaus wurde die Entwicklung und Perspektive des Tagungs- und Kongressstandortes Nürnberg bewertet und die mögliche Wirtschaftlichkeit des Betriebs des Gesamtensembles (Meistersingerhalle Bestand zzgl. Neubau Konzertsaal) unter Berücksichtigung der relevanten Faktoren und Rahmenbedingungen dargestellt.

Die Ergebnisse dieser Studie, die vorab in unterschiedlichen Fach- und Referentenrunden diskutiert wurden, wurden Ende Juli im Rat der Stadt Nürnberg vorgestellt, der die weitere Entwicklung und Konkretisierung des Gesamtprojektes mehrheitlich beschloss.

Oliver Duderstädt

Projekte entwicklen und Beraten: Veranstaltungsstätten - Events - Veranstaltungsbetrieb — mit Leidenschaft seit 1998.