Beratung für Tagungs- und Kongresszentren

Beratung Kongresszentrum

Als Tagungs- und Kongressdestination zählt Deutschland zu den weltweit ersten zwei Ländern, in das Menschen zum Tagen gerne und häufig reisen. Entsprechend groß ist die Vielfalt und Anzahl entsprechender Immobilien. Sie operieren am Markt v.a. in Konkurrenz zu Tagungs- und Kongressbereichen großer Hotels oder haben ergänzend selbst ein Hotel für ihre Besucher auf dem Areal. Aufgrund der Bauweise reicht das Veranstaltungsportfolio auch in das Angebot von Stadthallen oder kleineren Multifunktionsarenen.

Folgende Fragestellungen habe ich bearbeitet

 Aufgabe

  • Mit welchen branchenüblichen Preis- und Vermarktungsmodellen können neue Kundenschichten akquiriert und Leistungsspektren bei Bestandskunden vertieft werden?
  • Mit welchen Vermarktungskonzepten kann die neue Veranstaltungsstätte an den Markt gebracht werden?
  • Welche Personalkonzepte ermöglichen den Betrieb zweier Locations in einer Betreiberhand?
  • Mit Hilfe welches Betriebskonzeptes kann der wirtschaftlich größte Erfolg zur Minimierung des residualen, kommunalen Betriebskostenzuschusses eingespielt werden?
  • Welche wirtschaftlichen Möglichkeiten und dafür erforderliche Raum- und Funktionskonzepte sind unter gegebenen städtebaulichen Rahmenbedingungen am national/ internationalen Markt erzielbar?
  • Mit welchen Betriebsergebnissen kann und muss für die Finanzierung über 20 Jahre gerechnet werden?
  • Wie kann der Vertrieb organisiert und gesteuert werden und wie kann ein Vertriebscontrolling sinnvoll für die jährliche Planung und für Forecasts eingesetzt werden?
  • Wie lassen sich aus der Daten- und Eingabekomplexität üblicher Hallenmanagementprogramme Vertriebskennzahlen in ein einfaches und managementtaugliches Excelberichtstool übertragen und als Bericht programmieren?

Projektart

  • Beraterauftrag
  • Betriebsübernahme

Motivation

  • Betriebsorganisation/ -optimierung
  • Neubau

Leistungen

  • Betriebskonzept
  • Betreiberkonzept
  • Nutzungskonzept
  • Vermarktungskonzept
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Business-Case-Betrachtungen, Szenariensimulationen
  • Mietpreisstrukturierung und -gestaltung
  • Veranstaltungsprofilierung
  • Vertriebscontrolling, Vertriebsreporting, Modellieren von Vertriebskennzahlen
Bezug u.a.:
Berlin, Würzburg, Bonn, Heidenheim, Nürnberg, Wiesbaden
Oliver Duderstädt

Projekte entwicklen und Beraten: Veranstaltungsstätten - Events - Veranstaltungsbetrieb — mit Leidenschaft seit 1998.